Endlich Anerkennung

Sophiensäle: Mehr Geld für die Kunst

Der vom Berliner Senat beschlossene Doppelhaushalt 2014/2015 beinhaltet eine zusätzliche Förderung der Sophiensäle mit weiteren 250.000 Euro bereits ab 2014. Damit kann das ständig drohende Defizit des Hauses abgewendet werden. Die Sophiensäle können mit diesen zusätzlichen Mitteln, die ab 2015 durch die Erhöhung der Konzeptförderung um 155.000 Euro ergänzt werden, weiter an Entwicklung und Ausbau ihres künstlerischen Profils arbeiten. Das Geld komme direkt den Arbeitsbedingungen, finanziellen Konditionen und der Qualität der Arbeit von über 1.000 frei arbeitenden Künstler zugute. Zugleich wird die Entscheidung des Senats bezüglich der City Tax bedauert. Entgegen der Aussage, 50 Prozent der Einnahmen aus dieser Steuer kämen der Kultur zugute, sollen nun lediglich 50 Prozent der Überschüsse für kulturelle Zwecke verwendet werden. Um den umfangreichen Bemühungen der freien Szene vorläufig etwas entgegensetzen zu können, wurden an dieser Stelle schlicht Versprechen verbreitet, die nun nicht eingehalten werden. Berlins kulturelle Vielfalt lebt in hohem Maße von der Freien Szene aller Kunstsparten. Nichtsdestotrotz trägt das System der Berliner Förderinstrumente diesem Umstand noch immer nicht ausreichend Rechnung.

www.sophiensaele.com

Manfred Wolf / Bild: Archiv

WEITERSAGEN