Traumhaus aus Lebkuchen

Kinder: Gewobag-Adventsaktion fand dieses Jahr in Spandau statt

55 kleine Nachwuchsbaumeister erfüllten sich im Gemeindesaal der Jeremia-Kirchengemeinde einen Wunsch: Ein Traumhaus zum Essen. Die Vier- bis Achtjährigen bauten bei der Gewobag-Aktion „Knusper knusper Knäuschen“ 55 Häuser aus Lebkuchen und verzierten sie mit Gummibärchen und Keksen. Unterstützt wurden sie dabei von rund 20 Erwachsenen. Mit dabei waren die Kinder aus den Kitas der evangelischen Jeremiagemeinde, der evangelischen Kirchengemeinde Zuflucht, Sternschnuppe und am Spektesee.

„Wir haben eine soziale Verantwortung – auch den Kindern die bei uns wohnen gegenüber“, sagt Gabriele Mittag, Sprecherin der Gewobag. Mit der Nikolausaktion habe man den Kindern im Quartier eine Freude machen wollen. Die Aktion gibt es seit 2010. Anlässlich des 50. Jubiläums des Falkenhagener Feldes wurde sie in diesem Jahr in Spandau veranstaltet. Die Adventsveranstaltung findet jedes Jahr in einem anderen Berliner Kiez statt. Die nächste Lebkuchen-Aktion soll am 20. Dezember im Rahmen des Winterfestes Mehringplatz in Kreuzberg starten.

(awe) / Bild: Alex Freuendorfer

WEITERSAGEN