Gedenken an Holocaust-Opfer

Kranzniederlegung: Nazi-Verbrechen unvergessen

Anlässlich des Holocaust-Gedenktages am 27. Januar haben die Bezirksverordnetenversammlung und der Heimatverein Marzahn-Hellersdorf den Opfern der menschenverachtenden Nazi-Herrschaft gedacht. An der Stelle für die Zwangsarbeiter auf dem Parkfriedhof, Wiesenburger Weg 10, wurde ein Kranz niedergelegt. Bei der Gedenkveranstaltung hielt Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages eine Rede. Auch viele Bürger und Vertreter der Botschaften der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges waren bei der Gedenkveranstaltung anwesend.

(na)

WEITERSAGEN