Neue Tanzschule in Niederschönhausen

Hobby Sylvia Hadrich tanzte 20 Jahre im Friedrichstadtpalast, nun hat sie ihre eigene Schule eröffnet

Erst im Dezember eröffnete sie ihre Tanzschule in Niederschönhausen. Nun laufen die ersten Kurse. Dabei ist die neue Ballett- und Tanzschule Sylvia Hadrich für alle Altersgruppen offen, für Jungen wie Mädchen. Der Kurs für die Jüngsten ist für Dreijährige gedacht, ihre älteste Teilnehmerin ist 63 Jahre alt. „Tanz ist eine alterslose Sache, jeder kann sich mit Tanz ausdrücken und Spaß haben“, sagt Sylvia Hadrich.

PA_08_3Seit Jahren unterrichtete sie in verschiedenen Schulen, dann wollte sie irgendwann ihre eigenen Ideen umsetzen. Dazu bot sich ein unfertiges Haus auf ihrem Grundstück in der Germanenstraße an, das sie erweiterte und im vergangenen Jahr zur Tanzschule ausbaute. Nun ist es komplett, mit Ballettsaal und Schwingboden, Spiegelwänden, Ballettstangen und einem Aufenthaltsraum für die Eltern. Dabei ist Sylvia Hadrich der Tanz seit frühester Kindheit vertraut. In der DDR ging die gebürtige Dresdnerin auf die weltweit renommierte Palucca Schule, um anschließend 20 Jahre lang im Friedrichstadtpalast zu tanzen. „Dafür ist man aber irgendwann zu alt und wird nicht mehr eingesetzt. Meine Erfahrungen und die Freude am Tanzen wollte ich anschließend weitergeben“, so Sylvia Hadrich. Mit der Palucca Schule in der DDR durchlief sie eine der härtesten Tanz-Ausbildungen. Disziplin, Konzentration, die richtigen Umgangsformen – all das sind auch die Dinge, die es für einen gelungenen Tanzkurs braucht, sagt die Tanzlehrerin. „Ohne sie geht es nicht. Aber im Vordergrund steht der Spaß. Die Kinder sollen hier ein Hobby entdecken, das sie mögen und weiter machen, wenn sie möchten.“ Um das richtig zu vermitteln, hat sie vor einigen Jahren an der Royal Academy of Dance eine Prüfung zur Tanzpädagogin abgelegt. „Tanzunterricht ist in Deutschland leider nicht geschützt, jeder kann eine Tanzschule aufmachen. Daher war es mir wichtig, ein gutes Training zu haben.“

Alexander Wolff / Bild: Alexandra Norak

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen