Der Platz, der viele bewegt

Projekt: Brunnenviertel-Kids sollen sportlich aktiver werden

Gartenplatz bewegt: Der Platz rund um die St.-Sebastian-Kirche im Brunnenviertel ist zwei Jahre nach seinem Umbau zu einem beliebten Spiel- und Sportplatz geworden. Verschiedene Projekte bringen Bewegung auf das Gelände. Während der Verein „bwgt“ bereits seit längerem regelmäßig zu Sport-Aktionstagen einlädt, erweitert Viktoria Mitte nun das Sportangebot. Von Mai bis September können Kinder und Jugendliche aus der Nachbarschaft zwei Mal in der Woche „Ballspiele am Gartenplatz“ ausprobieren. „Wir wollen die Kinder motivieren, sich mehr zu bewegen“, sagt Janine Gensheimer vom Sportverein Rot-Weiß Viktoria Mitte 08. Die Angebote richten sich an Kinder zwischen fünf und 15 Jahren. „Kinder aus sportfernen Familien, die viel Medien nutzen, bei denen die Bewegung zu kurz kommt“, sagt Gensheimer. Jeden Dienstag wird von 17 bis 19 Uhr mit einem lizensierten Trainer der Fußballplatz in Beschlag genommen. Dabei sorgt der Trainer nicht nur dafür, dass sich Technik und Koordination der Fußballer verbessern. „Dies ist ein öffentlicher Platz. Wir müssen uns integrieren, wenn viel los ist“, sagt Janine Gensheimer. Das funktioniere aber gut. Die etwa 20 Jungen aus dem Kiez, die derzeit zum Ballspiel-Projekt auf den Gartenplatz kommen, hätten viel Spaß. Donnerstags gibt es ebenfalls vom 17 bis 19 Uhr ein Angebot im Rahmen des Projektes, das bis Ende 2015 mit 10.000 Euro vom Quartiersmanagement Brunnenviertel-Ackerstraße gefördert wird. Dann stehen Boule und Tischtennis im Vordergrund. „Die beiden Sportarten können von jedem gemacht werden, unabhängig von der Kondition. Es kommt nur auf Technik und die Freude am Spiel an“, sagt Janine Gensheimer. Denn gerade die Sportmuffel sollen mit dem Projekt erreicht werden. Die Hürden werden deshalb ganz bewusst niedrig gehalten: Die Angebote sind kostenlos, es gibt keinen Leistungsdruck und das Training soll nicht unbedingt in einer Vereinsmitgliedschaft enden. Janine Gensheimer freut sich über den schönen Gartenplatz: „Durch den Umbau wurde hier ein tolles sportliches Areal geschaffen – das ist wundervoll! Wir würden gern dauerhaft hier bleiben.“ Die aktuelle Gartenplatz-Saison geht für das Projekt zunächst bis September.

WD_03_02Am 28. September wird das erst Ballspiel-Projektjahr mit einem Abschlussfest beendet. Im kommenden Mai geht es dann in die zweite Saison. Doch Ballspiele sind nicht die einzige sportlichen Angebote rund um die Kirche. Einmal im Monat lädt bwgt e. V. von 15 bis 17.30 Uhr zu einem sportlichen Sonnabend ein. Mit im Gepäck ist eine große Spielekiste mit Wikinger-Schach, Frisbees, verschiedenen Bällen Crossboccia und anderen Sport- und Freizeitspielen. Dabei ist immer ein Partnerverein, der dem Aktionstag einen besonderen Schwerpunkt gibt. Am 14. Juni sind die Weddinger Wiesel mit ihren Basketbällen dabei. Am 12. Juli präsentiert der Verein Bouledozer e. V. Boule auf dem Gartenplatz. Die Aktionstage finden im Rahmen eines gemeinsamen Projektes der beiden Quartiersmanagements im Brunnenviertel abwechselnd auf dem Garten- und dem Vinetaplatz statt. Das Projekt „Brunnenviertel bewegt – selbstbewusst und draußen“ geht noch bis Ende des Jahres. Parallel werden kostenlose Spiel-Verleihstationen für die Zeit nach Projektende aufgebaut. Die Leihstation im Buddhistischen Tempel in der Ackerstraße ist eine der inzwischen fünf Stationen im Brunnenviertel.

Anbieter vernetzen

Ballspiele und Aktionstage sind nur zwei Projekte, die den Brunnenviertlern Bewegung schmackhaft machen sollen. Ganz aktiv und viel unterwegs für dieses Ziel ist die KiezSportLotsin Susanne Bürger. Noch bis Ende 2015 wird diese besondere Sportvernetzerin vom Quartiersmanagement gefördert. Sie will die Anbieter vernetzen und die Brunnenviertler auch darüber informieren, wann wo welcher Sport gemacht werden kann – auf dem Gartenplatz oder an anderen Orten im Stadtteil. Dafür hat sie montags vo­­­n 17 bis 19 Uhr im TimeOut, Putbusser Straße 28, eine Sprechstunde eingerichtet.

Andrea Walde / Bild: Andrea Walde

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen