Sportboote statt Biber und Otter?

Umwelt: Nach dem Verkauf machen sich die Grünen Sorgen um die Zukunft des Teufelsseekanals.

Der Spandauer Abgeordnete Dr. Turgut Altug (Die Grünen) hat Angst um die Zukunft des Teufelsseekanals. „Seit der Stilllegung des Kraftwerks Oberhavel ist der Kanal zum Lebensraum von vielen Ottern, Bibern und anderen bedrohten Tierarten geworden und er stellt eine Biotopverbindung zu den Gewässern im Spandauer Forst dar“, erklärt er. Diese Idylle sieht der Abgeordnete nach dem Verkauf des Kanals durch den Liegenschaftsfonds an die Christburk Grundbesitz GmbH in Gefahr.

Zerstörte Natur

Deshalb stellte Dr. Altug eine schriftliche Anfrage an das Abgeordnetenhaus: Wie will der Senat in Zukunft den Lebensraum dieser seltenen Tiere schützen? Christian Gaebler von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt weist in seiner Antwort darauf hin, dass als Teil des Bebauungsplanverfahrens eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt und ein detaillierter Bericht dazu erstellt wird. Dabei geht es vor allem um die nachhaltig ökologische Verbesserung der derzeit mangelhaften Ufersituation. Dr. Altug hält das für Augenwischerei. Privatisierung und Naturschutzmaßnahmen passen für ihn nicht zusammen. „Es besteht die Gefahr, dass eine schöne Gegend nur einkommensstarken Bewohnern zugute kommt. Beim Bau von Wohnungen und Liegeplätzen für Sportboote wird die Natur gestört“, erklärt er. Außerdem gebe es im Bereich der Oberhavel zahlreiche ungenutzte Liegeplätze.

Unklare Antwort

Eine andere Frage beschäftigt den Grünen-Abgeordneten darüber hinaus: Trifft es zu, dass die Umweltverträglichkeitsprüfung durch ein Büro im Auftrag des Investors durchgeführt wird? Die Antwort stellt nicht gerade zufrieden. Das Verfahren sei noch nicht abgeschlossen. Es liege ein Protokoll eines Abstimmungsgespräches vom 26. März 2014 zwischen dem Bezirksamt Spandau, dem Investor, den beteiligten Gutachtern und der Oberen Naturschutzbehörde vor, auf dessen Grundlage ein Gutachten erstellt
werden soll.

Anke Walter

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen