Neue Stolpersteine

Vor dem Haus mit der Nummer 53 in der Wilmersdorfer Güntzelstraße wurden jetzt zwei Stolpersteine in Erinnerung an die Eltern des Literaturkritikers Marcel Reich-Ranicki verlegt. Helene und David Reich lebten in Polen, schickten aber ihren Sohn nach Berlin, der hier im Bayerischen Viertel wohnte und den Zweiten Weltkrieg im Warschauer Ghetto überlebte.

(mw)

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen