Neue Wohnungen für junge Hirne

Senatsverwaltung und Bezirk haben jetzt ein Wohnungsbauprojekt auf den Weg gebracht, das sich hauptsächlich an studentische Nutzer richtet. Auf dem rund 2.200 Quadratmeter großen Areal direkt am Schöneweider Stadtplatz und in Nachbarschaft des Kunstquartiers Schauhallen entstehen 148 Apartments, die für rund 400 Euro monatlich inklusive aller Nebenkosten und Wlan vermietet werden, teilt die Senatsverwaltung mit. Zu den voll ausgestatteten Apartments der Anlage gehören außerdem ein Waschsalon, ein Fitnessstudio, Dachterrasse und sogenannte „Learninglounges“. Das durch ein freies Bieterverfahren des Liegenschaftsfonds Berlin im Sommer 2013 an einen erfahrenen Projektentwickler aus Aalen veräußerte Grundstück Wilhelminenhofstraße 80 liegt wenige hundert Meter entfernt von der HTW mit 9.000 Studierenden. Gaststudenten können für kurze Zeiträume ein Zimmer anmieten. Die Fertigstellung ist zum Sommersemester 2016 geplant. Staatssekretär Engelbert Lütke Daldrup: „Auch Studierende bekommen die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt zu spüren. Umso erfreulicher ist es, dass in Schöneweide, in einem Transformationsraum, der für Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft besonders attraktiv ist, neue Wohneinheiten speziell für Studierende entstehen.“

(nm)

WEITERSAGEN