Salzarm glücklich?

Wer sich salzarm ernährt, ändert meist sein gesamtes Ernährungsverhalten und greift mehr zu Obst und Gemüse. Dies hat Konsequenzen für den Blutdruck und die Herz- und Gefäßgesundheit. In der Vergangenheit galt Salzkonsum als Risikofaktor für die Entwicklung eines Bluthochdrucks und somit auch von Herz-Kreislauf-Komplikationen.

Jüngst beauftragte das unabhängige „Institute of Medicine“ amerikanische Experten mit der Analyse der vorliegenden Studiendaten. Das wichtigste Ergebnis der Analyse war, dass die vorliegenden Studien nicht einheitlich in ihren Bedingungen und einseitig angelegt sind. So prüfen viele Studien die Auswirkungen des Kochsalzverzehrs auf den Blutdruck, ohne zu berücksichtigen, welche weiteren Konsequenzen die Kochsalzrestriktion hat.

RGZ-P/DJD

WEITERSAGEN