Mauerfotos im Museum

Das Museum Pankow präsentiert in seinen Räumen in der Prenzlauer Allee 227/228 noch bis bis zum 13. März zwei bisher unveröffentlichte Fotoserien unter dem Titel „Bau und Öffnung der Berliner Mauer in der Wollankstraße 1961–1990“. Seit August 1961 fotografierte der Amateurfotograf Theodor Mulka aus seiner Wohnung in der Nordbahnstraße sowie vom S-Bahnsteig aus den Ausbau der Grenzanlagen. Die zweite Fotoserie der Fotografin Gabriela Berndt dokumentiert die Maueröffnung und die Einrichtung einer Grenzabfertigungsstelle am
13. November 1990 zwischen den Bezirken Pankow und Wedding. Die beiden Fotoserien sind täglich von 10 bis
18 Uhr geöffnet.

(red)

WEITERSAGEN