Junge Kunst im Kiez

Galerie: Franzkowiak mit schöner Schau

WD_S3_04Weit ab vom Kunst-Betrieb in Mitte oder Tiergarten hat sich in der Togostraße mit der Galerie Franzkowiak so etwas wie eine Institution in Sachen Bildender Kunst im Afrikanischen Viertel etabliert. Die von Marc Franzkowiak, Stefan Brockmann und Josephine Brückner geführte Galerie präsentiert noch bis 14. Februar die Ausstellung „Last in 2014 – Hauptquartier“.

Neben den Galeriekünstlern werden vorwiegend neue und junge Positionen gezeigt. Unter ihnen der in Berlin lebende Kanadier Lawrence Power sowie Fritz Räcke, der an der Kunsthochschule Weißensee unter Katharina Grosse studierte. Die Hamburger Zeichnerin Lena Lambertz mit eindrucksvollen Motiven und der in Münster geborene Jürgen Grewe mit seinen figürlichen Bildern in Wachstechnik sind ebenfalls vertreten. Ein besonderes Highlight sind die plastischen Bronze-Arbeiten von Marc Gröszer. Die Galeriekünstler der aktuellen Schau sind Stefanie Hillich, Arno Bojak, Kata Unger, Franziska Hauser und Frank Diersch. Als Gast ist der Dresdner Fritz Andreas Jacobi vertreten. www.galerie-franzkowiak.de

(red) / Bilder: Krüger Brockmann Schlicht

WEITERSAGEN