Ostermarkt im Lindenhof

Auktion: Versteigerung für den guten Zweck

Uhren, Schmuck, Porzellan, Antiquitäten, Kleinmöbel und andere Schätze werden am 28. März, zwischen 15 und 16 Uhr unter den Hammer von Auktionator Jörg Spott kommen. Ungewöhnlicher Ort der Versteigerung ist der Nachbarschaftstreff GeWoHiN in der Reglinstraße 26 e im idyllischen Schöneberger Lindenhof. Ungewöhnlicher Anlass ist der vierte Ostermarkt der Wohnungsgenossenschaft GeWoSüd, der an diesem Tag von 12 bis 17 Uhr im Park stattfinden wird. Dort gibt es Kunsthandwerk, Kerzen, Schmuck, Strickwaren und Pflanzen. Natürlich ist ein Grill in Betrieb und Berlins kleinstes „Café am See“ hat geöffnet.

Gratis-Drink

Die Schätze zur Auktion sollen von den Mitgliedern der Genossenschaft gespendet werden. Auf den Zuschlag zu einem möglichst hohen Gebot warten dann nicht nur alle Besucher, sondern vor allem das Kinderhospiz „Der Sonnenhof“, an das der komplette Erlös der Auktion gehen wird. Das Mindestgebot beträgt einen Euro. Um die Bieterfreude anzuheizen, gibt die GeWoSüd noch einen aus. „Jeder, der etwas ersteigert, bekommt am Getränkestand auf dem Ostermarkt einen Gratis-Drink“, lockt Dirk Büscher aus der Mitgliederbetreuung der Genossenschaft spendable Bieter. Ist das Wetter wider Erwarten durchwachsen, sollte man sich auf der Internetseite der Genossenschaft informieren: Bei Regen fallen Ostermarkt und Auktion aus.

Weitere Informationen
www.gewosued.de

(sara) / Bild: GeWoSüd/urbanPR

WEITERSAGEN