Beratung zum Thema Wohngeld

Die Bundesregierung hat eine Reform des Wohngeldes auf den Weg gebracht, die ab 2016 das Wohngeld deutlich erhöhen soll. Mit der Reform wird das Wohngeld an die Entwicklung der Einkommen und der Warmmieten seit der letzten Reform 2009 angepasst. Die sogenannten Tabellenwerte sollen um durchschnittlich 39 Prozent angehoben werden. Außerdem sollen die Miethöchstbeträge stark angehoben werden. Das Bezirksamt wird für alle Interessierten am 18. sowie am 25. Juni, von 12 bis 18 Uhr in den Bürgerbüros Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, Rathaus Tempelhof, Tempelhofer Damm 165 und im Bürgerzentrum Lichtenrade, Briesingstra-
ße 6, eine Beratung zum Thema Wohngeld anbieten.

(sara)

WEITERSAGEN