Der Blick der Kamera auf den Kiez

Kultur: Kurzfilme für Wettbewerb im August gesucht

Bereits zum 4. Mal werden für den Wettbwerb „kiezkieken“, vom 21. bis zum 23. August im Kino „Zukunft am Ostkreuz“, die besten Kurzfilme gesucht. Noch bis zum 1. Juli können Beiträge zu Friedrichshain und Kreuzberg sowie zum Thema „Grenzblicke“ eingereicht werden, so die Initiatoren. Fast 25 Jahren nach der der Wiedervereinigung geht es um aktuellen Bilder und Grenzen des Kiezes. „Was bedeutet für Euch Stadt, wo seht Ihr Freiräume und Beschränkungen?“, heißt es in einem Aufruf. Alle sind aufgerufen, ob Profis oder Film-Begeisterte, alteingesessene Berliner oder Zugezogene, ihre Filme einzusenden. Das Genre könne frei gewählt werden. „kiezkieken“ wird seit 2009 von Wissenschaftlern, Filmschaffenden und Bürgern organisiert, die sich ehrenamtlich für kulturelle Vielfalt engagieren.

Weitere Informationen
www.kiezkieken.de

(nm)

WEITERSAGEN