Rummel in Blankenburg

Soziales: Sommerfest der Albert Schweitzer Stiftung

Am 11. Juli feiert die Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen von 15 bis 19 Uhr ihr jährliches Sommerfest in Blankenburg, Bahnhofstraße 32. Und in diesem Jahr geht es besonders bunt zu: Das Stiftungsgelände verwandelt sich für einen Tag in einen farbenfrohen Rummelplatz. Das Sommerfest ist seit Jahren ein Höhepunkt im Alltag der Nutzer der Stiftung und auch für die immer zahlreicheren Besucher.

Bunte Gestalten

Lautstark  beginnt  das  Fest  um 15  Uhr mit  einem  Auftritt  der  Trommelgruppe des Vereins Berliner STARThilfe. Für viel Unterhaltung sorgen auf zwei Bühnen unter anderem ein russischer Säbeltanz sowie JoBo’s Zaubershow. Die Vorstellung des Kinder- und Jugendzirkus Cabuwazi wird sicherlich ein weiterer Höhepunkt des Festes sein. Ganz nach dem Motto „von Nutzern für Nutzer“ präsentieren die stiftungseigene Theatergruppe „Heinz Rühmann – Terence Hill“ und der Stiftungschor ihr aktuelles Programm. Und wie bei einer echten Kirmes zeigen sich Clowns, Stelzenläufer, Ballonkünstler und viele andere bunte Gestalten auf dem Stiftungsgelände. Für die kleinen Besucher versprechen ein Kettenkarussell, eine Hüpfburg, Kinderschminken, Ponyreiten, Büchsenwerfen oder das klassische Entenangeln jede Menge Spaß.

Zum Genießen

Auch kulinarisch geht es zu wie auf dem Rummel: Die Besucher können sich Popcorn, Zuckerwatte, Softeis, Bratwurst, Waffeln, alkoholfreie Cocktails und vieles mehr schmecken lassen. Oder einfach ein Stück Kuchen zum Kaffee genießen. Zudem erwarten wieder viele bunte Marktstände mit selbst hergestellten Produkten aus den Tageszentren der Stiftung und anderen sozialen Einrichtungen zahlreiche Interessenten. Im umliegenden Kiez erfreut sich das Sommerfest der Albert Schweitzer Stiftung – Wohnen & Betreuen großer Beliebtheit, im vergangenen Jahr kamen mehr als 600 Besucher. Darüber freut sich auch Jörg Schwarzer,   Geschäftsführer   der   Stiftung:   „Gerade   das   gemeinsame   Feiern   zusammen  mit Angehörigen, Freunden und Nachbarn macht den Reiz der Veranstaltung aus und verbindet die Menschen miteinander.“

Freier Eintritt

Das Gelände der Albert Schweitzer Stiftung  –  Wohnen  &  Betreuen  befindet  sich  unmittelbar am S-Bahnhof Blankenburg. Der Eintritt ist frei.

red/mh / Bild: Albert Schweitzer Stiftung

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen