Die jüngsten Studenten von Berlin

Bildung: Sieben Veranstaltungen im AUDIMAX präsentieren Kindern die Welt der Wissenschaft.

Sieben spannende Vorlesungen für Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren und drei Vorträge für deren Eltern listet das Verzeichnis für diese Vorlesungszeit.

Alles gesponsert

Wie in jedem Jahr ist die Teilnahme an den Vorlesungen kostenlos und ohne Anmeldung möglich – der Hauptsponsor die Howoge sorgt für die Organisation. Experimente, interessante Erklärungen und historische Erläuterungen zeichnen alle Vorlesungen aus, die ausnahmslos von echten Professoren gehalten werden. Am 7. November startet das Programm mit den Ausführungen von Professor Dr. Stephan Steck zum Thema Wasser, die er mit Experimenten zu Eis, Dampf und dem flüssigen Zustand des nassen Elementes erläutert. Am darauffolgenden Freitag geht es um Stadtentwicklung im eigentlichen Sinn: Der Fragestellung „Warum fallen Hochhäuser nicht um?“ widmet sich HTW-Professor Dirk Werner. Mit den Thema „Woher kommt eigentlich unsere Kleidung?“ beschäftigt sich die Vorlesung von HTW-Professorin Monika Fuchs. Hier erfahren die Kids etwas über Geschichte und Fertigung von Jeans, T-Shirt und Co. Zur gleichen Zeit können sich Eltern über den Lichtenberger Weg zur familienfreundlichen Kommune informieren. Dr. Sandra Obermeyer, die Lichtenberger Bezirksstadträtin für Jugend und Gesundheit erläutert die Unterstützungen, die der Bezirk seinen Familien anbietet. In der darauf folgenden Woche gibt es eine Vorlesung zum Thema Gruppen- und Cliquenbildung, die die HWR-Professorin Brigitta Sticher hält.

Mit regem Kinderbesuch wird  zu den Vorlesungen gerechnet

Mit regem Kinderbesuch wird zu den Vorlesungen gerechnet

Am Tag darauf stellt Frau Professor Lemke die Gewissenfrage für Roboter. Djamila Mustafa vom Sozialträger KARUNA prevents lädt die Eltern zeitgleich zum Diskussionsthema „Jugendliche und die Lust am Drogen-Risiko“ ein. Am Abschlusswochenende dreht sich am Freitag alles um bürgerliche Grundrechte. Unter dem Motto „Kann ich mir aussuchen, was für mich gelten soll?“ erläutert Professor Clemens Arzt von der HWR deren Standards im Audimax. Zu allerletzt und besonders spannend dürfte die Vorlesung am 28. November um 10.30 Uhr ausfallen: Professor Stephan Wilksch von der HTW wagt dann den Griff nach den Sternen. „Der Mensch im Weltraum – in der Physik und im Film“ lautet der Untertitel dieser Vorlesung, zu der auch Besuch aus prominenten Weltraumepisoden erwartet wird. Die Elternvariante der Vorlesung an diesem Tag widmet sich schließlich dem Segen und dem Fluch neuester Smartphone-Technik. „Auch in diesem Jahr erwarten wir wieder bis zu 350 Kinder an den einzelnen Tagen. Einige der Vorlesungen werden dann noch später von den Schulen für die KUL-Unterwegs, der Mobilen Kinder-Uni gebucht werden können – aber das Original zu dem alle Lichtenberger Kinder eingeladen sind, gibt es auch 2015 wieder nur im November im Audimax an der Treskowallee“, erläutert KUL-Pressesprecherin Kristine Kretschmer.

Text: Stefan Bartylla / Bilder: Andreas Süß/HOWOGE 

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen