Hallo Baby!

Begrüßung: Bezirksstadtrat besucht junge Familie mit Neugeborenem.

Wenn Frank Bewig dreimal klingelt … dann kommt der Bezirksstadtrat, um einen neuen Spandauer Erdenbürger zu begrüßen. Anfang des Monats begrüßte er in Begleitung von Sabrina Schroer vom Gesundheitsamt das viermonatige Baby Henrik von Familie Fischer.

Willkommenskultur

Zeitnah nach der Geburt heißt das Gesundheitsamt alle Babys im Bezirk willkommen. Im Rahmen dieser Begrüßung kündigen sich die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes im Vorfeld bei den Familien an. 70 Prozent werden auf eigenen Wunsch zu Hause aufgesucht – rund 2.000 Erstgeburten gibt es jährlich im Bezirk. Neben der Begrüßung aller Babys ist es ein großes Anliegen, junge Eltern über die aktuellen Angebote im Bezirk zu informieren und zu beraten. „Kinder sind unsere Zukunft, daher ist es unser großes Bestreben, allen jungen Familien in Spandau Angebote und Hilfen zur Seite zu stellen, die eine gute Bindung zwischen Kind und Eltern von Anfang an bestmöglich fördert. Der Besuch meiner Sozialarbeiterinnen ist dabei ein wichtiger Teil unserer Willkommenskultur“, erklärt Frank Bewig. Die Broschüre „Angebote für werdende Mütter und Väter, Familien mit Säuglingen und kleinen Kindern in Spandau“ fasst diese Angebote zusammen. Hier finden sich Infos rund um die Geburt, Stillgruppen, Mütterpflege, Babymassage, Familienzentren, aber auch Adressen von Ärzten, Kliniken und Notfalldiensten. Des Weiteren enthält das Heft Kontaktdaten von Beratungsstellen, für finanzielle Hilfen, Unterstützung im Alltag sowie therapeutische Hilfen. Es ist im Bezirksamt erhältlich.

red / Bild: Bezirksamt Spandau

WEITERSAGEN