Der Blick der Kids

Ausstellung stellt Kunst von Jugendlichen vor.

Noch bis zum 7. Februar zeigt das Freie Museum Berlin (Bülowstraße 90) die Ausstellung „StreetUniverCity – die soziale Skulptur“. Präsentiert werden Arbeiten, die innerhalb der Kreuzberger StreetUniverCity (SUB) e. V. entstanden sind.

Zu sehen sind großformatige Mischtechnikbilder von Jugendlichen. Hier sieht man keine vermeintlichen Loser oder Problem-Kids. Ganz im Gegenteil erstrahlen die (Selbst-) Portraitierten zu neuer Größe: Selbstbewusst beanspruchen sie gleichermaßen einen adäquaten Raum und die Anerkennung der Betrachter, so eine Ankündigung. Außerdem wird in der Ausstellung auf weitere Produktionen aus anderen künstlerischen Bereichen verwiesen, in denen die SUB ebenfalls arbeitet: Neben der Bildenden auch die Darstellende Kunst sowie verschiedene multimediale Bereiche. Die SUB wurde von dem in Berlin lebenden neapolitanischen Künstler Gió Di Sera initiiert, der seit Beginn der 1990er Jahre in Kreuzberg rund um das Jugendzentrum „NaunynRitze“ mit benachteiligten Jugendlichen arbeitete, und sich mit ihnen außerdem gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus engagiert. Die Kids können im Rahmen von außerschulischen Workshops, Kurse n und Projekten ihre Interessen ausleben und weiterentwickeln.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung: Dienstag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr, Sonntag von 15 bis 18 Uhr.

nm/red / Bild: StreetUniverCity

WEITERSAGEN