Ist die Aufnahme eines Kredits eine Modeerscheinung?

Irgendwo in Berlin… Ein Rentner stolziert am Anfang des Monats zur Bank und holt fast all sein Geld ab. Nur das, was zwingend abgebucht wird und nicht bar bezahlt werden kann, hat er zusammengerechnet und belässt er auf dem Konto. Den Rest nimmt er mit nach Hause und lebt davon. Als der Enkel zu Besuch kommt und klagt, dass nicht nur die Heizung im Eigenheim erneuert werden muss, sondern nun auch noch das Auto den Geist aufgegeben hat, und er nun wohl seinen Kredit aufstocken muss, um beide finanziellen Brocken zeitgleich stemmen zu können, schüttelt der Rentner nur den Kopf. Von Kreditaufnahmen ist er weit entfernt – so sei er nicht erzogen. Doch heute ist ein Kredit eine legitime Option, große Ausgaben grundsätzlich zu machen oder aber auch nötige Investitionen zeitnah zu tätigen. Früher hätte man gespart, bis man das Geld hätte in bar beibringen können. Die Zeiten ändern sich und gerade die Kreditlandschaft ist vielfältig geworden. Ein Streifzug soll Vor- und Nachteile aufzeigen, aber auch Risiken beleuchten.

Das Kreditwesen in Zahlen

Das Auto - für viele Deutsche der Hauptgrund, um sich zu verschulden.

Das Auto – für viele Deutsche der Hauptgrund, um sich zu verschulden.

Gute Nachrichten verbreitet der Tagesspiegel, der im Juni 2015 Folgendes verkündet: „Die Deutschen haben ihre Finanzen im Griff. Über 97 Prozent der Kreditnehmer haben ihre Schulden im vergangenen Jahr reibungslos zurückgezahlt. Das geht aus dem Kredit-Kompass 2015 hervor, den die Auskunftei Schufa am Donnerstag in Berlin vorgestellt hat.“ Und wie sieht es hier in der Bundeshauptstadt aus? In punkto Zahlungsmoral landen die Berliner in der soeben erwähnten Studie auf dem letzten Platz. Der Grund: 13 Prozent der Berliner hatten Zahlungsschwierigkeiten – und haben infolgedessen mindestens einen negativen Schufa-Eintrag. Positiver sieht es indes beim Blick auf die Deutschland-Zahlen aus. Obgleich die Zinsen niedrig sind, gibt es einen Hype auf Kredite, die Zahl der neu abgeschlossenen Ratenkredite sei sogar rückläufig, wohl aber stieg die Kreditsumme an.

Der Top-Grund, um einen Kredit aufzunehmen, ist nach wie vor der Kauf eines Autos (obgleich der Autoverkehr in Berlin laut einer Studie rückläufig ist). Über 46 Prozent aller Autofahrer finanzierten im Jahr 2014 ihr Fahrzeug. Die meisten davon sind zwischen 18 und 34 Jahren alt. Technik und Möbel stehen in der Rangliste der Gründe, warum Schulden gemacht werden, auf Platz 2, jedoch sei zu beobachten, dass insbesondere Ältere für technische Errungenschaften Schulden machen.

Was tun, wenn Geld gebraucht wird, obwohl schon ein Kredit läuft?

Oft ist die Einstellung zur Aufnahme eines Kredits eine Generationenfrage.

Oft ist die Einstellung zur Aufnahme eines Kredits eine Generationenfrage.

Niemand stolziert erhobenen Hauptes in die Schuldenfalle und wartet darauf, dass der Staat ihm hilft, wenn er seine Kredite nicht mehr bedienen kann. Doch die Angst ist groß, gerade dann immer weiter in die oft thematisierte Schuldenfalle zu tappen, wenn neben einem langfristig angelegten Kreditvertrag Unvorhersehbares dazukommt, was buchstäblich Geld kostet wie etwa die Heizung und das Auto im eingangs erwähnten Beispiel.

Folgerichtig eruiert der Kreditnehmer dann die Optionen, ob es sinnvoller wäre, den bestehenden Kredit aufzustocken, einen zweiten Kredit aufzunehmen oder eine komplette Umschuldung anzustoßen. Pauschal gibt es keine Antwort auf diese Frage, wohl aber einige Tipps und Hinweise (siehe kreditsieger.org), die hier in der Zusammenfassung vorgestellt werden:

  • Spätestens dann, wenn die Erhöhung des Kredits diskutiert werden muss, ist es an der Zeit, die aktuellen Kreditoptionen mit anderen Mitbewerbern zu vergleichen, denn: Der Kredit wird (rein formal betrachtet) nicht aufgestockt, so wie es im Volksmund heißt, sondern in der Praxis wird ein neuer Darlehensvertrag geschlossen.
  • Wer sich im Zuge eines erneuten Geldbedarfs am Markt umsieht, sollte den Blick insbesondere auf die Abschlussgebühr richten, die zwar grundsätzlich in der Kritik steht, aber noch nicht von allen Kreditinstituten ad acta gelegt wurde.
  • Ein Blick auf die Zinslage im Vorfeld ist ein dringender Rat der Experten, denn liegen die Zinsen auf einem hohen Niveau, wird es vergleichsweise schwierig, den Kredit aufzustocken. Der Grund: Hohe Zinsen treiben auch die Belastung extrem in die Höhe – manchmal steht dies nicht mehr im Verhältnis zum eigentlichen Nutzen.

 

Umschuldung Aufnahme eines 2. Kredits Kreditaufstockung
Vorteil Viele Kreditnehmer schätzen die Umschuldung, denn sie werden dann weiterhin an einen Kreditgeber ihre Schulden begleichen müssen und sehen dies als transparentere Variante an als viele Kreditgeber bedienen zu müssen. Die Aufnahme eines 2. Kredits kann dann sinnvoll sein, wenn die Ablösung des 1. Kredits wirtschaftlich sinnlos wäre, die Konditionen beim 2. Kreditanbieter aber sehr interessant sind. Wer mit dem bisherigen Kreditgeber zufrieden ist, sollte hier zuerst vorsprechen, denn man kennt sich bereits. Häufig können Gebühren gespart werden, wenn beim „alten Geldpartner“ der Vertrag aufgestockt wird.
Nachteil Eine Umschuldung birgt das Risiko, Geld für die vorzeitige Ablösung und die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Zwei Kredite zu bedingen, bedeutet letztlich auch bei zwei Instituten in der Kreide zu stehen. Sowohl Kreditnehmer als auch Kreditgeber sehen diese Konstellation nicht gerne. Eine Kreditaufstockung bedeutet, dass ein neuer Kreditabschluss unternommen wird und deswegen der Kreditnehmer mit einer erneuten Bonitätsprüfung rechnen muss. Steht der Kreditinteressent negativ in der Schufa, wirkt sich das auch negativ auf die Kreditkonditionen aus.

red

Abbildung 1: pixabay.com © hajninjah (CC0 Public Domain)

Abbildung 2: pixabay.com © Unsplash (CC0 Public Domain)

Abbildung 3: pixabay.com © stevepb (CC0 Public Domain)

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Genauere Informationen kannst du unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Schließen