Stadtteile im Gespräch

Bis zum 3. Mai noch zwei Veranstaltungen.

Das Bezirksamt lädt alle Lichtenberger Bürger zur Teilnahme an den diesjährigen regionalen Stadtteilkonferenzen ein. Noch bis zum 3. Mai jeweils von 17 bis 20 Uhr finden die Konferenzen an verschiedenen Orten statt. Bereits ab 16 Uhr gibt es Vorinformationen. Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) sagt: „Die Stadtteilkonferenzen sind ein bewährtes, interaktives Instrument zum Dialog zwischen Bürgerschaft, Bezirkspolitik und Verwaltung. Interessieren Sie sich für die Entwicklung Ihres Stadtteils? Haben Sie Fragen oder Anregungen an das Bezirksamt? Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen und heißen Sie gemeinsam mit den freien Trägern der Stadtteilkoordination bereits heute ganz herzlich willkommen!“ Lichtenberger Bürger sollen im Dialog mit Politik und Verwaltung möglichst konkrete und praxisnahe Ideen und Vorschläge entwickeln sowie Möglichkeiten einer Umsetzung diskutieren. Als bürgerschaftliche „Exper Experten vor Ort“ haben Lichtnberger damit die Möglichkeit, sich konkret an der Entwicklung ihres Kiezes und Bezirks zu beteiligen und mit Politik und Ämtern ins Gespräch zu kommen. Die kommenden Termine mit Relevanz für Hohenschönhausen lauten im Einzelnen:

20.04.2016: Alt-Hohenschönhausen Nord, Alt-Hohenschönhausen Süd im Christliches Sozialwerk Berlin e.V. , Landsberger Allee 225
27.04.2016: Malchow, Wartenberg, Falkenberg, Neu-Hohenschönhausen Nord, Neu-Hohenschönhausen Süd, Fritz-Reuter Schule in der Prendener Straße 29.

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://tinyurl.com/gtu655q

red.

WEITERSAGEN