Tierisch gute Freunde

Bürgermeisterinnen sind jetzt Patinnen.

Sie wiegen knapp 20 Kilo, haben große braune Augen und ein plüschig weiches Fell: Im März wurden im Tierpark Berlin in Friedrichsfelde die beiden Sichuan-Takine Lolek und Bolek geboren. Benannt sind die Brüder nach den polnischen Zeichentrickfiguren Lolek und Bolek. Und sie machen ihrem Namen schon alle Ehre: Die beiden Takine spielen gern miteinander, messen sich im Weit-Hoch-Bocksprung, Stirndrücken, Steineklettern und verstehen sich sehr gut.

Jetzt haben sie auch zwei bekannte Patinnen: Um die Verbundenheit zwischen Lichtenberg-Hohenschönhausen und Friedrichshain-Kreuzberg zu stärken und den Tierpark Berlin zu unterstützen, haben die Bezirksbürgermeisterinnen Birgit Monteiro (SPD) und Monika Herrmann (Bündnis 90/Die Grünen) die Patenschaft für je ein Takin-Kalb übernommen. Während Monika Herrmann Lolek adoptiert, kann Birgit Monteiro in Zukunft Bolek zu ihrem Nachwuchs zählen. Birgit Monteiro ist begeistert: „Ich freue mich sehr, dass Lichtenberg und Friedrichshain-Kreuzberg mit dieser gemeinsamen Patenschaft noch enger zusammenrücken. Die Namen unserer Patentiere Lolek und Bolek sind aber auch eine Reminiszenz an unsere polnischen Städtepartner.“

nm/red / Bild: Tierpark Berlin

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen