Der Roederplatz in neuem Glanz

Zur Eröffnungsfeier machen Anwohner und Bezirksamt gemeinsame Sache.

Am 30. Juni ab 14:30 Uhr wird der neugebaute Roederplatz eröffnet und feierlich eingeweiht. Alle Bürger sind herzlich eingeladen, teilt das Bezirksamt Lichtnberg mit.

„In den letzten Jahren ist viel für den Roederplatz geschehen: Einwohnerversammlungen und Planungswerkstatt zur Neugestaltung, Gründung eines Baubeirates, Altlastenbeseitigung aus dem Betrieb einer ehemaligen Tankstelle und große Umbaumaßnahmen. Es ist uns gelungen, den Roederplatz im Kosten- und Zeitplan fertig zu stellen. Daher freue ich mich besonders, alle Interessierten nun endlich zur feierlichen Eröffnung einladen zu dürfen“, stellt Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel (CDU) in der Ankündigung der festlichen Eröffnung des Roederplatzes fest.

Zum Hintergrund: Der Roederplatz wurde als Auftaktplatz der grünen Verbindung zwischen Herzbergstraße und Bernhard-Bästlein-Straße neugestaltet. Dafür standen Mittel des Programms Stadtumbau Ost in Höhe von 723.000 Euro zur Verfügung. Die Bauzeit betrug elf Monate. Neben der barrierefreien Anbindung an das Wohngebiet Fennpfuhl wurde der Roederplatz zu einem attraktiven Quartiersplatz umgebaut. Entlang der Herzbergstraße wurde eine Aufstellfläche für den Wochenmarkt geschaffen und auf den Grünflächen gab es eine Menge neuer Bäume und Gehölze gepflanzt.

red., Bild:Bezirksamt Lichtenberg

WEITERSAGEN