Bürohaus für die BVG

Neubau: Verwaltungsstandort entsteht.

„Wir bauen für Berlin“ heißt ein Flyer, den die BVG im Brunnenviertel verteilte. Tatsächlich wird in der Usedomer Straße 24 auf dem Gelände des ehemaligen Bus-Betriebshofes bis April 2018 der neue Verwaltungsstandort  für den Bereich Informations- und Vertriebstechnologie entstehen. Zurzeit wird der Untergrund durchgespült, um Reste von Altöl und Kraftstoffen zu beseitigen, erklärt Petra Reetz, Pressesprecherin der BVG. Die Büroarbeitsplätze würden „modern und offen“ sein und eine „nachhaltige Form der Büroarbeit in der kommunikativen Arbeitswelt“ ermöglichen. Für die Menschen im Brunnenviertel interessant ist, dass die Zufahrt zum Komplex wie bisher über die Usedomer Straße erfolgen wird.

red., Bild: QM Brunnenviertel-Ackerstraße/Schnell

WEITERSAGEN