Sicher mit lizensierten Brokern handeln

Nicht nur für Einsteiger und Anfänger ist die Regulierung eines Brokers für den Binär-Handel besonders wichtig, sondern sie ist auch erfahrene Trader bedeutsam mit einem regulierten und vertrauensvollen Broker zusammen zu arbeiten.

Ein guter Anhaltspunkt für Sicherheit und Seriosität ist die Regulierung durch Aufsichtsbehörden des jeweiligen Landes, in denen der Broker seinen Sitz hat. Denn um eine Lizenz für den Devisenhandel zu erhalten, müssen Broker neben personellen und technischen Richtlinien auch ein Mindestkapital nachweisen. Außerdem werden die Anbieter nach einer Lizensierung regelmäßig durch die zuständigen Behörden überprüft, kontrolliert und überwacht.

Lizenzen sind Zeichen für Sicherheit und Seriosität

Nur lizenzierte Broker arbeiten nach Qualitätsstandards sowie nach Statuten, die in der Finanzbranche üblich sind. Broker, die eine Lizenz in einem Land innerhalb der Europäischen Union erworben haben und den dortigen Behörden mit ihren besonders strengen Regularien unterstehen, dürfen ihren Handel prinzipiell in allen EU-Ländern anbieten. Voraussetzungen für die Erteilung einer Broker-Lizenz sind unter anderen, dass die beim Broker Kundengelder getrennt vom Firmenvermögen verwaltet werden und sie zusätzlich durch gesetzliche Einlagensicherung der EU abgesichert sein müssen. Die Kundengelder müssen also auf getrennten Treuhandkonten liegen. Auf diese Weise wird verhindert, dass im Falle einer Insolvenz die Kundeneinlagen des Brokers zur Insolvenzmasse gezählt werden.

Binäre Optionen sind ein Finanzprodukt, das bestimmten gesetzlichen Bestimmungen unterliegt. Als der Handel mit Binären Optionen im Jahr 2008 begann,  waren Anleger sowie auch die Vermarkter äußerst überrascht vom Erfolg des neuen Finanzprodukts. So entstand ein großer und vor allem unregulierter Markt, den es so heute nicht mehr geben würde. Mittlerweile sind es weltweit ein paar tausende Broker, die mit den Binären Optionen handeln und ihre Dienste online anbieten. So kann jeder Kunde weltweit auf den Handel zugreifen.

Die besten Broker finden Sie schon auf dieser Startseite, wobei auch Broker darunter sind, die in anderen europäischen Ländern und in Deutschland den Handel mit binären Optionen anbieten und ihren Firmensitz auf Zypern haben. Die Gründe hierfür liegen an niedrigen Unternehmenssteuern und daran, dass Zypern zur Europäischen Union gehört. Daher können Broker mit Firmensitz auf Zypern ihre Leistungen problemlos innerhalb der gesamten EU anbieten. Durch die Menge der Broker auf Zypern, war die Cyprus Securities und Exchange Commission (CySEC) die erste Behörde in Europa, die eine Regulierung eingeleitet und Zertifikate vergeben hat.

Die rechtlich geltenden Bestimmungen für die Regularien richten sich immer nach dem jeweiligen Land, in dem ein Broker lizensiert wurde. Welche Lizenz ein Broker erworben hat und von welcher Behörde die Regulierungen und Kontrollen durchgeführt werden, kann man übrigens stets auf der Webseite des jeweiligen Brokers nachlesen.

red

WEITERSAGEN