Korso der harten Weihnachtsmänner

Soziales: Biker sammeln auf ihrer Christmas-Tour wieder für bedürftige Menschen.

Am 10. Dezember legen hartgesottene Biker wieder einmal ihre Lederjacken in die Ecke und cruisen als Weihnachtsmann, Engel oder Rentier verkleidet auf ihren schweren Maschinen durch die Stadt. Auf der alljährlichen Berlin-Christmas-Biketour sammeln sie Sachspenden für Bedürftige und wollen darauf aufmerksam machen, dass für viele Menschen ein frohes und sorgenfreies Weihnachtsfest keine Selbstverständlichkeit ist.

Treff Goldschmiede

cr_lvs_18-tour-500Treffpunkt zum Motorrad-Korso für den guten Zweck ist am 10. Dezember, 10 Uhr, vor der Goldschmiede Bernd Masche am Steglitzer Damm 23. Für den musikalischen Auftritt sorgt die Zweimannband „Young and Poeck“, und für die Teilnehmer gibt es einen Imbiss und Getränke. Um 15 Uhr werfen die Weihnachtsbiker dann ihre knatternden Maschinen an. Begleitet von den Pauken und Trompeten der „Spreeschepperer“ machen sie sich auf zur großen Charity-Tour kreuz und quer durch Berlin.

Erste Station ist das Blueberry Inn (Outreach) in Neukölln, dem einzigen Kinder- und Jugendtreff im Quartier. Der Treff bietet Möglichkeiten, die die meisten Kinder und Jugendlichen zu Hause nicht haben: Basteln, Kochen, Rappen, Spiel und Sport. Dann geht es weiter zur Gemeinde St. Marien Liebfrauen, Wrangelstraße 50/51. Die Gemeinde zählt zu den sozialen Brennpunkten von Kreuzberg und hilft vielen armen Menschen mit der Suppenküche, dem Mittwochskaffee oder Notübernachtungen im Winter. Seit 1984 wird diese Einrichtung von den Missionaries of Charity und den Schwestern von Mutter Teresa betrieben. Täglich kommen über 200 Bedürftige in die Einrichtung, deren Arbeit nur durch Sachspenden und private finanzielle Unterstützung ermöglicht wird.

Erlös für Obdachlose

Letzte Station der Weihnachts-Biker ist schließlich der Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg. Mit einem Lichterspektakel setzen sie ein Zeichen für all jene, denen es nicht so gut geht und die auf fremde Hilfe angewiesen sind. Ab 19 Uhr steigt dann die große Abschlussparty mit Livemusik von „Jackpot“ im Vereinsheim der Gartenkolonie Am Buschkrug in der Buschkrugallee 175. Christmas-Biker haben freien Eintritt. Alle anderen zahlen sieben Euro oder fünf im Vorverkauf in der Goldschmiede Bernd Masche sowie im Casino des Vereinshauses der Gartenkolonie. Der gesamte Reinerlös dieser Veranstaltung kommt selbstverständlich Obdachlosen und Bedürftigen zugute. Die genaue Route der Tour der guten Herzen finden Sie im Internet.

Daniel Seeger, Bild: Santa-Claus-on-Road e.V.

WEITERSAGEN