Sascha Klupp beschreibt die Wachstumspotentiale des Berliner Immobilienmarktes

Sascha Klupp ist der renommierte Immobilienprofi der Bundeshauptstadt. Der Gebäude- und Wohnungsmarkt in Berlin bietet Ihnen in Zeiten niedriger Zinsen gute Anlagemöglichkeiten, die auf lange Sicht Erträge bringen. Mit seinem fundierten Sachwissen und der Arbeitserfahrung ist Sascha Klupp dabei für Sie der ideale Kooperationspartner in diesem Bereich.

Am Pulsschlag der Menschheit

autorenbild_sascha_klupp

Sascha Klupp

Bereits in den 1920er Jahren schrieb die Metropole Berlin Weltgeschichte. Damals war sie das pulsierende Herz der Welt, hier wurde ein freies Leben möglich. Heute ist es nicht viel anders, die Stadt agiert als Magnet für Menschen aller Nationalitäten, hier trifft sich die Weltpolitik und das Angebot an erstklassigen Immobilien beeindruckt. Das macht sich im ständigen Wertzuwachs von Wohnungen und Gebäuden bemerkbar. Die Zahl der verkauften Wohnungen liegt deutlich über der in anderen deutschen Städten, sogar das beliebte München steht da zurück. Sascha Klupp hat den Markt und seine aktuellen Entwicklungen stets im Blick. Er informiert Sie als Verkäufer, Käufer oder Mieter über die aktuellen Entwicklungen der Marktpreise. So können Sie gemeinsam Verhandlungen über Immobilien auf eine starke Basis stellen und das passende Objekt finden.

Steigende Bevölkerungszahlen

Laut einem Pressebericht des Handelsblattes stieg die Bevölkerungszahl in Berlin im vergangenen Jahr um 135000 Einwohner. Damit ist die Bundeshauptstadt eine stark wachsende Region. Im Bereich der Immobilien kommt Sascha Klupp zur Feststellung, dass dieser Trend weiterhin anhält. Appartements, Häuser und Wohnungen sind gesuchter denn je. Damit geht eine Wertsteigerungsaussicht einher. Das steht im Gegensatz zu ländlichen Regionen Brandenburgs oder der Grenzregion zu Tschechien. Wenn Sie in Berlin investieren, schaffen Sie Werte für Ihre Zukunft.

Beteiligung an Unternehmensimmobilien

War Berlin vor allem während der deutsch-deutschen Teilung und nach der Wiedervereinigung nicht unbedingt der beliebte Wirtschaftsstandort, ist das nun ganz anders geworden. Zahlreiche Unternehmen aus innovativen und weltverändernden Branchen verlagern in diesen Tagen Betriebsteile oder gar die Unternehmenszentrale nach Berlin. Dabei hat jeder Stadtbezirk ganz spezielle Standortqualitäten, wie Sascha Klupp feststellt. Deshalb sollte jede Firma schauen, welcher Stadtteil zu ihr passt. Wo gewinnt das Image, wo wohnt und arbeitet die Kundschaft? In Berlin-Mitte oder Charlottenburg sind Consulting-Unternehmen gut aufgehoben, flugverkehrsaffine Firmen sollten schon einmal die Nähe zum neuen Flughafen suchen, aber auch noch nah an Tegel sein. Für den Anleger im Bereich Immobilien sind Beteiligungen an Unternehmensstandorten sinnvoll und bringen eine gute Rendite. Wichtig ist dabei die Beratung.

red.

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen