Heimspiel der Wasserballer

Freier Eintritt für Füchse-Fans.

Die Füchse Berlin übernehmen die Patenschaft für ein Champions League-Heimspiel der Wasserfreunde Spandau 04. Dabei erhalten Füchse-Fans freien Eintritt, die mit Schal, Trikot oder anderen Utensilien des Handball-Bundesligisten zum hochklassigen Wasserballmatch „Spandau gegen Olympiakos Piräus“ am 18. Januar, 19.30 Uhr, gehen. Zusätzlich werden zwei Füchse-Profis vor Ort sein. Ziel der Aktion sind volle Ränge und möglichst große Unterstützung in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg, Sachsendamm 11. „Im Schnitt liegt unsere Zuschauerzahl bei Champions League-Spielen bei 750 bis 1.000, hinein passen knapp 1.200“, sagt Peter Röhle, Manager und ehemaliger, höchst erfolgreicher Spieler der Spandauer. „Mit den Füchse-Fans bekommen wir die Halle voll!“ Auch Volker Zerbe, Sportkoordinator der Füchse Berlin, ist angetan von der Aktion: „Als Berliner Sportvereine sind wir freundschaftlich miteinander verbunden und spielen uns gegenseitig die Bälle zu.“ Die Wasserfreunde sind mit insgesamt 84 nationalen sowie internationalen Titeln die erfolgreichste Wasserballmannschaft Europas.

red

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen