Vier gegen die Pfunde 2017

Zwischenbericht: Das Berliner Abendblatt und Schlagersender radio B2 sorgen für Fitness und Vitalität.

Die Pfunde purzeln. In nur einer Woche haben die vier Kandidaten zusammen mit Ernährungsmedizinerin Daniela Kielkowski richtig viel Fett verbrannt. Jorst Naß hat zwei Kilo verloren, Sirpa Seethaler drei Kilo, Sascha Fiedler und Ramona Westerholz haben jeweils vier Kilo abgenommen. Alle vier fühlen sich schon viel fitter und vitaler. „Ich nehme mittlerweile jede Treppenstufe, ohne aus der Puste zu kommen“, freut sich Ramona. Die 26-jährige Buchhalterin aus Steglitz hat bereits ihre Trainingsschuhe aus dem Schrank geholt und geht ins Fitnessstudio aufs Laufband. Von seinen Abnehmerfolgen ist auch Sascha Fiedler völlig überrascht, zumal er genau wie die anderen drei Mitstreiter mehr essen muss als vorher.

Über 1.700 Kalorien muss er am Tag zu sich nehmen, um seinen Stoffwechsel wieder in Gang zu bekommen. Das heißt für ihn: Morgens schon zum Frühstück richtig reinhauen. „Zwei Scheiben Vollkornbrot muss ich nach dem Aufstehen essen, das ist für mich ganz was Neues“, erklärt der 34-Jährige aus Treptow-Köpenick. Auch Ramona muss jeden Tag rund 1.500 Kalorien zu sich nehmen. Vor ein paar Jahren hatte sie noch mit einer Low-Carb-Diät versucht, die lästigen Kilos loszuwerden – ein Fehler, wie sich herausgestellt hat. Der Stoffwechsel habe sich die Radikaldiät gemerkt und würde jetzt bei weniger Kalorien am Tag kein Fett verbrennen, sondern alles speichern. „Der Körper muss sich jetzt erst einmal an die Ernährungsumstellung gewöhnen“, erklärt Daniela Kielkowski. Unterstützt werden die vier Kandidaten von einer App, die die Ärztin entwickelt hat. Ernährungspläne und Kochrezepte – die App zeigt an, was jeder essen darf und vor allem, wie es lecker zubereitet werden kann. Gleichzeitig kann Daniela Kielkowski von ihrer Praxis „Körperkonzepte“ aus aktuelle Daten ihrer Patienten abrufen und Ernährungspläne optimieren. Für die Kandidaten heißt das: Abnehm-Coaching rund um die Uhr. Wie es weiter geht? Nächste Woche mehr.

(red), Bild: Erich Grönke

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen