Routine besiegt den Stress

Einstellung: Arbeitnehmer mit Erfahrung sind oft belastbarer.

„Je älter ein Arbeitnehmer ist, desto schlechter kommt er mit dem Stress im Job zurecht, jüngere Leute sind viel belastbarer.“ Eine landläufige Meinung – offenbar falsch. Denn gerade die jüngeren, technikaffinen Kollegen sind im Job unter Druck, die älteren bleiben gelassener. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Ipsos-Umfrage im Auftrag der Allianz.

Erfahrung nutzen

Über alle Altersgruppen hinweg gaben 70 Prozent der Befragten an, in der Arbeit mehr Stress zu haben oder gehabt zu haben, als gesundheitlich gut für sie wäre. Während sich aber 54 Prozent der 18- bis 35-Jährigen schon einmal sorgten, in einen Burnout zu geraten, fürchteten dies bei den Älteren von 56 bis 65 Jahren „nur“ 44 Prozent. Logische Konsequenz: 56 Prozent der Jüngeren spielten bereits mit dem Gedanken, die Arbeitszeit zu reduzieren oder den Arbeitgeber zu wechseln. Bei den Älteren trifft dies nur auf 39 Prozent zu. „Sie können im Beruf Stress oft durch Erfahrung und eine gewisse Routine kompensieren“, so Ärztin und Psychotherapeutin Dr. med. Nilufar Heydari. Gleichzeitig erwarten mehr als drei Viertel aller Beschäftigten – Jüngere wie Ältere – vom Chef Unterstützung bei Überlastung. „Arbeitgeber müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Mitarbeiter heute stärkeren psychischen Belastungen ausgesetzt sind als noch vor 20 Jahren. Die Unsicherheiten sind größer – im Job wie im Privatleben“, so Heydari. Wer dies als Chef im Hinterkopf habe, trage viel zur Gesundheit im Betrieb bei. Dabei könne er nicht den Einzelfall lösen, aber Hilfsangebote machen.

Vorsorgen

Von der betrieblichen Krankenversicherung (bKV), der Allianz etwa, gibt es dazu den neuen Tarifbaustein „VorsorgeExtra“. Diese Versicherung übernimmt bei starkem beruflichen Stress, Ängsten oder Erschöpfungszuständen, aber auch bei privaten Problemen einmal pro Jahr die Kosten für ein dreimonatiges, vertrauliches telefonisches Coaching durch einen Spezialisten. Zusätzlich werden von diesem Tarif präventive Gesundheitskurse oder Impfungen bezuschusst.

djd, Bild:djd/Allianz Deutschland AG/thx

WEITERSAGEN