Erfolg für Stadtteilkonferenzen

Großes Interesse an sechs Workshops.

Die Stadtteilkoordinatorin Frau Dr. Euler hatte unlängst gemeinsam mit der Sozialraumorientierten Planungskoordination (SPK) des Bezirksamts zur Stadtteilkonferenz für die Bezirksregionen Alexanderplatz und Regierungsviertel geladen. Mehr als 110 Teilnehmer waren interessiert und kamen in der Evangelischen Schule Berlin Zentrum zusammen. In sechs Workshops wurde zu Themen wie Nachbarschaft, Kultur und Geschichte, stadtverträglicher Tourismus, Quartiere und öffentlicher Raum, Senioren sowie Kinder, Jugendliche und Familien diskutiert. Viele gute Ideen waren gesammelt worden, wie sich zum Beispiel gute Nachbarschaften zusammenbringen und entwickeln lassen. Geschichte und Kultur – auch abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten und Monumente – sollten im Stadtraum sichtbarer gemacht werden. Auch schätzen die Teilnehmenden die Grünflächen und Parks im Stadtteil, monieren aber eine zum Teil unzureichende Pflege. Hier könnten unter anderem Pflegepatenschaften Besserung bewirken.

(red)

WEITERSAGEN