Lesebücher und Pausenkisten für Kids

Auch in Berlin engagieren sich die Rotary Clubs für die Förderung des Lesens, das Rechnenlernen, gesunde Ernährung und mehr Bewegung in den Schulen.

Deutschlandweit machen sich Rotary Clubs die Förderung des Lesens, das Rechnenlernen, gesunde Ernährung und mehr Bewegung in der Schule zur Aufgabe und unterstützen damit vor allem Kinder in so genannten Brennpunktschulen. Kürzlich veranstalteten Rotary Clubs in und um Berlin eine Aktionswoche in vielen Berliner Grundschulen zu ihren Förder-Projekten und verschenkten spezielle Lernhilfen.

Spezielle Spielekisten

In der Aula der Wilhelm-Hauff-Grundschule, Gotenburger Straße 8, fand im Rahmen der Aktionswoche die feierliche Übergabe von 50 Lesebüchern an die Mädchen und Jungen der JüL-Klassen (1.–3. Klasse) sowie vier spezieller Spielekisten für die Pausen an die Schüler der Klasse B8 statt. Übergeben wurden diese Lern- und Bewegungshilfen vom Rotary Club Berlin-Pankow durch seinen Präsidenten Thomas Finkbeiner.

Kleine Helden

Die pädagogisch wertvollen Bücher sind für Lernanfänger genauso geeignet wie für fortgeschrittene Leser. In „Hanno malt sich einen Drachen“, „Hamster-Alarm“ oder „Der Dieb im Schrebergarten“ geht es um Abenteuer, Mut, Gerechtigkeit, solidarisches Handeln und kleine Helden. Um die Leselust zu wecken und das Lesen zu fördern, erhält jedes Kind sein eigenes Lesebuch! Zusammen mit dem Klassenlehrer wird das jeweilige Buch in mehreren Wochen erarbeitet. Manchmal entstehen dabei auch Theateraufführungen, Ausstellungen oder Gedichte.

Aktive Pausen

In den Spiel- und Pausenkisten stecken jede Menge Ideen, die die Bewegung fördern sollen: Federballspiele, Basketbälle, Fußbälle, Springseile, Frisbeescheiben und Gummitwist – über 20 Spiele für aktive und abwechslungsreiche Pausen. Dabei werden fast nebenbei auch Koordination und Geschicklichkeit geübt und die nächste Schulstunde kann gleich entspannter beginnen. Der Rotary Club ist die älteste Service-Organisation der Welt, deren Mitglieder sich ehrenamtlich entsprechend ihrem Motto „Service Above Self“ (selbstlos dienen) engagieren.

Weitere Informationen unter: www.rotary4L.de

Manfred Wolf, Bild: Rotary Club Berlin

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen