Das erste Match nach dem Krieg

Erinnerungstafel: Mit dem Fußball kam der Frieden.

Eine Erinnerungstafel an die Fußballspiele in Lichtenberg im Mai 1945 übergibt Bezirksbürgermeister Michael Grunst am 20. Mai, um 11 Uhr an der Herzbergstraße 81 am Zugang zum Landschaftspark Herzberge. Die Tafel enthält ein historisches Foto vom Stadion, einen Lageplan und einen Text über die Geschichte des Stadions. Auf dem Gelände des heutigen Landschaftsparks Herzberge befand sich das damalige Stadion Lichtenberg. Dort fand laut einem Bericht der Berliner Zeitung am 20. Mai 1945 das allererste offizielle Fußballspiel vor 10.000 begeisterten Zuschauern nach dem Krieg in Berlin statt. Sieben Tage später soll es auch hier ein Match gegen ein Team der Roten Armee gegeben haben. Damit wurde hier auf besondere Weise das Ende des Zweiten Weltkrieges auf Lichtenberger Territorium für ganz Berlin symbolisch markiert.

(red)

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen