Erstochen im Park

Todesfall: Mordkommission bittet Öffentlichkeit um Hilfe.

Das Opfer: Stefan Unterweger

Ein grausames Verbrechen trug sich in der vergangenen Sonntagnacht im Volkspark Friedrichshain zu. Gegen 5 Uhr morgens fanden Spaziergänger einen mit Blut überströmten Mann dort. Sie alarmierten Polizei und Rettungskräfte, doch es konnte ihm nicht mehr geholfen werden. Er erlag noch am Tatort seinen schweren Verletzungen. Am Montag veröffentlichte die Polizei Details zum Tötungsdelikt sowie ein Foto des Opfers und bittet die Öffentlichkeit nun um Mithilfe in diesem Mordfall.

Tatmotiv unbekannt

Der Mann ist inzwischen identifiziert. Es handelt sich um den 34-jährigen Stefan Unterweger. Der italienische Staatsangehörige hat seinen Wohnsitz vor ein paar Jahren von Bozen nach Berlin verlagert. Die Obduktion des homosexuellen Opfers ergab, dass es durch mehrere Stiche in den Oberkörper tödlich verletzt wurde. Zum Tatwerkzeug seien zurzeit keine genaueren Angaben möglich, teilte die Polizei mit. Durch die bisher geführten Ermittlungen konnte der Tatzeitraum eingegrenzt werden. Stfan Unterweger dürfte zwischen 2 und 5 Uhr am späteren Fundort, Volkspark Friedrichshain im Bereich des „kleinen Bunkerberges“, angegriffen und getötet worden sein.

Ein Tatmotiv ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht ersichtlich. Zwar gilt der Park in der Szene als Treffpunkt für Homosexuelle, die bekannteste Anlaufstelle befindet sich jedoch in der Nähe des Märchenbrunnens. Die Stelle, an der Unterweger ermordet wurde, befindet sich genau auf der anderen Seite des Parks. Ein Raubmord ist laut Polizei auch nicht ausgeschlossen. Die Mordkommission fragt: Wer hat sich am Sonntag, den 14. Mai, im Zeitraum von 1 bis 5 Uhr im Volkspark Friedrichhain aufgehalten und verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Gibt es Taxifahrer, die in diesem Zeitraum in der Umgebung des Parks Fahrgäste aufgenommen oder abgesetzt haben? Wer kannte das Opfer und kann Auskunft zu seinen Lebensgewohnheiten und Bekannten machen? Hinweise nimmt die Mordkommission in Tiergarten, Keithstraße 30, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Hinweise

Mordkommission in Tiergarten: (030) 4664 911 333

Sara/ Red.

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen