Präzises Sittengemälde

Mit „In Zeiten des abnehmenden Lichts“  nach dem gleichnamigen Roman von Eugen Runge ist Regisseur Matti Geschon-neck und Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase ein feinhumoriges Sittengemälde aus den letzten Tagen der DDR gelungen. Erzählt wird vom 90. Geburtstag Wilhelm Powileits (Bruno Ganz), einem hohen SED-Funktionär und Familienpatriarchen. Wie im Brennglas versammelt der Film die Typen der Ostintelligenzia: den Apparatschik, den Spitzel, den Idealisten und den Opportunisten. Ein beeindruckender Film über die Auflösung eines Staates und den Verlust der Heimat. Weitere Infos unter www.yorck.de.

Verlosung

Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die Vorführung am 7. Juni, 20.00 Uhr, im Filmtheater am Friedrich. Wer gewinnen möchte, geht bitte auf diese Internetadresse http://bit.ly/2r47EOu und folgt den Anweisungen. Teilnahmeschluss: 5. Juni. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Red., Bild: Hannes Hubach/X-Verleih AG

WEITERSAGEN