Grünflächen gesichert

Westkreuzpark: Bezirk stellt Bebauungsplan auf.

Das Bezirksamt hat am Dienstag auf Vorlage des zuständigen Stadtrats Oliver Schruoffeneger (Grüne) die Aufstellung eines Bebauungsplans zur Sicherung bisheriger Bahnflächen als Grünflächen im Westkreuzpark beschlossen. „Der Beschluss ist ein wichtiger erster Schritt zur Sicherung der wertvollen Kaltluftschneise aus den südwestlichen Umlandgebieten bis in die Innenstadt rund um den Bereich Kaiserdamm/Lietzensee und Stuttgarter Platz“, erklärte Schruoffeneger. „Damit wird klargestellt, dass der Bezirk einer Bebauung des Geländes, wie es teilweise von der Bahn geplant wurde, nicht zustimmen wird.“

Die ehemaligen Bahnflächen würden dringend benötigt, um die Frischluftschneise in die Stadt zu sichern und wohnortnahe Grünflächen für die unterversorgten benachbarten Wohngebiete zu schaffen. Im weiteren Verfahren müsse nun geklärt werden, wo Kleingärten der Eisenbahnlandwirtschaft gesichert werden, welche Teilflächen als naturnahe Flächen sich weitgehend selbst überlassen bleiben und welche Flächen zu Grünanlagen oder Spielplätzen werden.

(red)

WEITERSAGEN