Machmit-Stadtspiel im FEZ

Ferien: Eine Zeitreise für junge Entdecker und Abenteurer in der Wuhlheide.

Schon was vor an diesem Ferienwochenende? Wenn nicht, dann bietet sich die „Zeitreise 1517“ im FEZ an. Dort steigt nämlich am 12. August das große Richtfest im Phantasiedorf Wuhling mit Musik, Tanz, Saus und Schmaus sowie dem im Ticketpreis enthaltenen Eintritt zum Badesee (nur am Wochenende). Noch bis 3. September lockt das Freizeit- und Erholungszentrum mit einer wirklich ausgefallenen Zeitreise.

Täglicher Wochenmarkt

Ins Reisegepäck gehören Abenteuerlust und Entdeckerfreude! Durch einen Zeittunnel gelangen Ferienkinder und ihre Begleiter 500 Jahre zurück, in das kleine Dorf Wuhling. Hier gibt es altes Handwerk, ein Wirtshaus, Gaukler, einen täglichen Wochenmarkt, einen geheimnisvollen Kräutergarten, eine Schola und eine coole Uni. Sie treffen auf Erfinder und Forscher und auf ein Dorf, welches nach Veränderung ruft. Sie werden zu Knappen und Maiden, übernehmen Rollen und spielen mit.

Neuer Anfang

500 Jahre zurück ist die Welt des ausgehenden Mittelalters und der beginnenden Neuzeit. Sie hat unseren Kulturkreis nachhaltig verändert. Vieles, was heute als selbstverständlich gilt, nahm dort seinen Anfang. Das Jahr der Reformation nimmt das FEZ-Berlin zum Anlass Kindern und Jugendlichen erfahrbar zu machen, was es heißt aufzubrechen und neu anzufangen. Wie wollen wir leben und wofür treten wir ein? Es gibt viel zu tun in dem kleinen Dorf, denn es will freie Stadt werden! Im HUT bringen die jungen Bewohner täglich all ihre Belange „unter einen Hut“. Hier entsteht ihre Dorf- bzw. Stadtordnung, Veränderungen werden auf den Weg gebracht, Gesetze erlassen oder „angezettelt“. Kinder entscheiden, was ihnen wichtig ist und was sie verändern möchten.

Alte Handwerkskunst

Das Dorfleben ist lebendig und es passieren täglich neue Dinge. Im Wirtshaus des Dorfes wird geschnippelt, gekocht, gebacken, werden Vorräte angelegt, ein Lehmofen gebaut, das Feuer bewacht oder Holz gehackt. Die jungen Abenteurer lernen alte Handwerkskunst kennen, wie Drucken und Buchbinden, Leder- und Tonschmuckherstellung, Münzprägung, Papierschöpfen oder Färben. Selbst Produziertes bieten sie zweimal täglich auf dem Wochenmarkt feil. Arbeiten können die jungen Zeitreisenden außerdem im geheimnisvollen Nonnengarten, auf der Werft, in der coolen Uni oder in der Geldwirtschaft.

Wahre Schätze

Sie verdingen sich für Silberlinge. Vor 500 Jahren hatten Wertschätzung und Anerkennung große Bedeutung. So werden besondere Verdienste, Errungenschaften oder Fertigkeiten mit Ruhm, Ehre und sozialem Aufstieg im Stadtspiel belohnt. Gaukelei, Holz- und Bolzplätze, Lehm- und Holzbau, Tierhaltung, gehören dazu genauso wie Lehm-, Wasser- und Strohspielplätze, der Pieter-Bruegel-Spielplatz – und die Drachenbahn. Wahre Schätze werden gesucht und wer Glück hat, findet sie auch.

Mehr Informationen zu Eintrittspreisen und Öffnungszeiten online.

Red., Bild: Saskia Thomas

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen