Raus in die Stadt, rein ins Leben

Jugend Museum startet Flüchtlingsprojekt.

„Raus in die Stadt, rein ins Leben“ – unter diesem Motto startet am 14. August ein vielfältiges Sommerprojekt des Jugend Museums in der Notunterkunft Daimlerstraße. Drei Wochen lang bietet das Museumsteam täglich von 14 bis 17 Uhr verschiedene Event-Formate und lädt geflüchtete Kinder, Familien und Erwachsene aus der Notunterkunft, Kinder aus dem Übergangsheim Marienfelde, aber auch Menschen jeden Alters aus dem Bezirk ein, gemeinsam den großen Hof in der Daimlerstraße kreativ zu gestalten.

Zunächst sollen gemeinsam Hochbeete angelegt und bepflanzt und in weiteren Formaten einfache Gartenmöbel selbst gebaut werden, um den kahlen Hof nach und nach in einen lebendigen Erlebnis- und Begegnungsraum zu verwandeln. Zum Finale am 31. August wird schließlich gefeiert: Von 15 bis 20 Uhr laden die Akteure zu einem gemeinsamen Essen und einer Abschlusspräsentation ein.

(red)

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen