Sozialverträgliche Sanierung

Transparentes Bauvorhaben geplant.

Stehen Sanierungsmaßnahmen an, steigt bei vielen Mietern Panik auf. Immerhin kommt es – gerade in Berlin – vermehrt zu Konflikten mit Vermietern oder gar Zwangsräumungen. Aktuell sorgt die Modernisierung und die damit einhergehenden Räumungen im Wohnhaus Immanuelkirchstraße 35 für Aufregung. Ganz anders soll es in der Wohnanlage Grellstraße/ Prenzlauer Allee ablaufen. Auch hier sind umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an der Fassade, an einigen Balkonen und Innenräumen in Planung. Die sollen aber so transparent und sozialverträglich wie nur möglich ablaufen. Das haben die Deutsche Wohnen und das Bezirksamt Pankow, vertreten durch die Abteilung Stadtentwicklung und Bürgerdienste, den Mietern des Wohnhauses nun in einer gemeinsamen, öffentlichen Erklärung zugesichert.

(red)

WEITERSAGEN