Teams für den Refugees-Welcome-Cup können noch melden

In den vergangenen Jahren hat Reinickendorf viele neue Nachbarn in ihrer neuen Heimat begrüßen dürfen. Immer wieder trägt das Netzwerk „Willkommen in Reinickendorf“ mit sportlichen Aktionen dazu bei, Begegnungen im fairen und sportlichen Miteinander zu organisieren. Im vergangenen Jahr haben dabei insgesamt 39 Teams am ersten „Refugees-Welcome-Cup“ teilgenommen. An diesen Erfolg soll auch im Jahr 2017 anknüpft werden. In Kooperation mit dem Landessportbund-Berlin organisiert das Netzwerk am 2. September ab 10 Uhr den zweiten „Refugees-Welcome-Cup“ auf der Sportanlage Königshorster Straße 13 in 13439 Berlin. Im Vordergrund steht wie immer ein freundschaftliches Miteinander und der Spaß am Sport!

Anmeldungen können noch bis zum 26. August an Dana Saky gesendet werden. Gespielt wird mit sechs Spielern plus Torwart – den Siegerteams winken auch attraktive Sachpreise

Kontakt

(red)

WEITERSAGEN