Neue Kinowelt in der City West

Mit einem prominent besetzten Festakt wurde das neue Lichtspielhaus der Yorck-Kinogruppe eingeweiht.

Es tut sich etwas, in der sich lange im Dornröschenschlaf befindlichen City West. Erst vor wenigen Tagen wurden Pläne für einen Neubau an der Stelle des früheren Gloria-Kinos bekannt, nun steht ein weiteres Projekt kurz vor seiner Verwirklichung. Im Gegensatz zum umstrittenen Umbau des denkmalgeschützten Gebäudes am Ku“damm sorgt diese Neueröffnung bei der Mehrheit der Berliner aber für Begeisterung.

Am 6. September öffnete das lange erwartete delphi Lux Kino endlich seine Türen für Cineasten und Filmliebhaber. In den vergangenen Monaten ließen die abgedeckten Scheiben im Yva-Bogen nur erahnen, welche neue Kinowelt hier bald für Aufsehen sorgen wird. Insgesamt sieben neue Säle mit knapp 600 Plätzen bereichert seit dem 6. September die Kinohauptstadt. Damit will die City-West auch an glorreichere Zeiten anknüpfen und sich wieder zu einem der wichtigsten Kinostandorte im Westen Berlins entwickeln.

Kino-Bezirk mit Tradition

Georg Kloster und Christian Bräuer wollen den Zoo wieder zum Kino-Standort machen

Das neue delphi Lux Kino soll seinem Vorgänger in Sachen Atmosphäre und künstlerischem Anspruch in nichts nachstehen. Das macht bereits die Gästeliste des Eröffnungs-Festaktes deutlich. Als Redner werden zudem Berlinale-Leiter Dieter Kossik und Iris Berben, Präsidentin der deutschen Filmakademie, erwartet. Das delphi Lux steht in Zukunft, so die Betreiber vor der Eröffnung, mit einer Auswahl der besten deutschen und europäischen Filme sowie amerikanischen Independent-Produktionen für ein vielfältiges Programm. Dazu zählen auch Dokumentar- und Repertoirefilme, Kurzfilmprogramme sowie Originalversionen.

Das Kino soll außerdem eine Heimstätte für Festivals, Innovationen werden und als Labor für das Kino von morgen dienen. Dafür hat sich die Yorck-Kinogruppe den besten Standort ausgesucht. Nebenan begeistert das C/O Berlin seit einigen Jahren mit Fotografiekunst und Ausstellungen bekannter Künstler, genauso wie das Museum für Fotografie in der Jebensstraße und die Newton-Stiftung. Gemeinsam wollen sie in den kommenden Jahren am Zoo ein Foto- und Filmquartier erschaffen, das wieder mehr Menschen und Kunsttreibende in die City-West lockt.

Herzstück der City-West

An moderner Technik und Ausstattung jedenfalls soll es nicht mangeln im zukünftigen Herzstück der cineastischen City-West. Die Yorck Kinogruppe investierte in neueste Digitaltechnik, bequeme Sitze und hochwertige Details. Dazu erhält jeder der sechs Kinosäle sein eigenes Farbkonzept. Eine besondere Rolle kommt zudem der Inszenierung von Licht zu. Verantwortliche Innenarchitekten waren Bruzkus-Batek, die unter anderem bereits Tim Raues Restaurant und die berüchtigte Dean Bar gestalteten.

Georg Kloster, Geschäftsführer und Gründer der Yorck-Kino GmbH freut sich auf den neuen Standort und die Eröffnung: „Nachdem wir vor sechs Jahren unsere Broadway-Kinos am Tauentzien schließen mussten, freuen wir uns, mit dem delphi Lux die Stadt zu bereichern und im Verbund mit unserem Cinema Paris und Delphi Filmpalast die City West auch erneut zu Berlins attraktivstem Kinostandort zu machen. Bestärkt haben unser Engagement unsere über Jahrzehnte filmbegeisterten und treuen Besucher.“ Bereits jetzt sind für alle Filmfans die Türen geöffnet. Spielplan und alle weiteren Infos finden Interessierte online. Übrigens: Das Lux im Namen des Kinos steht nicht für Luxus, sondern für das einmalige Lichtkonzept.

Katja Reichgardt, Bilder: Yorck Kinogruppe

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen