Volleyballerinnen aufgestiegen

Sport: BBSC spielt jetzt in der zweiten Liga.

Mit der Saison 2017/2018 steht der Berlin Brandenburger Sportclub e. V. (BBSC) vor großen Veränderungen. Das Team BBSC I schaffte als Vizemeister der Dritten Liga Nord den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Und so laufen die Vorbereitungen für den Spielbetrieb in der Dritten Liga und der 2. Volleyball Bundesliga auf Hochtouren. Mit neuer Mannschaft möchte der BBSC sich in der laufenden Saison einen guten Mittelplatz erkämpfen, teilt der Vorstand mit. Als erstes muss der BBSC am 16. September  zum Volleyball Team Hamburg. Alle Heimspiele werden in der Ballsporthalle in der Hämmerlingstraße ausgetragen.  Der BBSC wurde am 2. Mai 2005 in Schulzendorf bei Berlin gegründet, um den durch die Insolvenz des VC 68 Eichwalde vereinslos gewordenen Sportlerinnen eine neue Heimat zu geben, so das Bezirksamt.

red.

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen