Frankreich: Urlaubstraum zwischen Atlantik und Alpen

Die fünf schönsten Reiseziele um Frankreich zu entdecken.

Gefragt nach den Urlaubszielen der letzten zwölf Monate, nennen nur knapp vier Prozent der Deutschen Frankreich. Das Nachbarland landet im Ranking damit auf dem zehnten Platz der beliebtesten Urlaubsziele – hinter innerdeutschen Destinationen, Spanien, Italien, Österreich und der Türkei. Für Frankophile völlig unverständlich: Schließlich ist das Land zwischen Atlantik und Alpen ein Urlaubsparadies – mit wunderschöner Natur, vielseitiger Kultur und einmaligen Genüssen. Diese fünf Urlaubstipps zeigen nur einen Teil davon!

Paris: Frankreichs Hauptstadt kennen und lieben lernen

Wer an Frankreich denkt, denkt zunächst an Paris. Die Hauptstadt mit ihren über 2,2 Millionen Einwohnern lockt Touristen aus aller Welt. Als „Stadt der Liebe“ bekannt, findet hier jeder Urlauber etwas zum Verlieben: ob den nächtlich glitzernden Eiffelturm, Kunstschatztruhen wie das Museum Louvre mit der berühmten „Mona Lisa“ oder das Musée d’Orsay, das in einem ehemaligen Bahnhofsgebäude untergebracht ist, die Prachtstraße Champs-Élysées, für die das Wort „flanieren“ erfunden worden sein muss, oder das eindrucksvolle Schloss Versailles, rund 22 Kilometer südlich von Paris. Um das Flair der Stadt vollends in sich aufzunehmen, setzen Touristen sich einfach in eines der vielen Cafés und beobachten bei einem Café au Lait und einem Croissant das Geschehen auf den Straßen. Ein komplettes Ferienhaus in Frankreichs Hauptstadt wird man nur schwer finden. Einfacher kommt man in Paris an eine Ferienwohnung oder ein Hotelzimmer.

Straßburg: Beschaulicher Städteausflug

Es muss nicht immer Paris sein! Viel kürzer ist für viele Deutsche die Anreise nach Straßburg. Die Stadt im Elsass ist geprägt sowohl durch deutsche als auch französische Einflüsse und im Vergleich zum belebten Paris wirklich schnuckelig. In den kleinen, mit Fachwerkhäusern gesäumten Gässchen in der Altstadt erlebt man den mittelalterlichen Charme hautnah. Und selbst im Winter lohnt sich eine Städteausflug nach „Strasbourg“: Der Weihnachtsmarkt gilt als einer der schönsten Europas. Einen Flammkuchen Elsässer Art zu essen, darf bei keinem Aufenthalt fehlen.

Normandie: Malerische Küstenregion

Lille, Lyon, Bordeaux … die Liste sehenswerter französischer Städte ließe sich noch weiterführen. Doch Frankreichs vielseitige Regionen sollen hier ebenfalls Beachtung finden. Im Norden etwa die Normandie. In den malerischen Küstenstädten und idyllischen Dörfern vergisst der Besucher schnell den Alltag. Die einen lassen den Blick von der Steilküste über den Atlantik schweifen, andere über weite Felder – in der Normandie geht beides. Alte Herrenhäuser, Schlösser und der imposante Klosterberg Mont Saint-Michel sind ideale Ausflugsziele. Die Idylle wird perfekt, wenn man kein Hotelzimmer bucht, sondern ein ländliches Ferienhaus in Frankreichs Norden mietet – wie bei diesem Anbieter.

Burgund: Gourmeturlaub zu Wasser

Die Redensart „leben wie Gott in Frankreich“ hat ihren Ursprung mit Sicherheit im Burgund. Die zentral in Frankreich gelegene Region begeistert mit Weiden, Feldern – und Weinbergen! Doch das Glas Burgunder muss nicht unbedingt abgeschieden auf einem Weingut eingenommen werden. In den zahlreichen, reizenden Ortschaften findet man genügend Restaurants mit den berühmten regionalen Delikatessen. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Rindergulasch Bœuf Bourguignon oder einem Coq au Vin? Wer eine außergewöhnliche Alternative zu einer Ferienwohnung sucht, kann sich ein Hausboot mieten: Die vielen Kanäle im Burgund ermöglichen einen fabelhaften Urlaub zu Wasser.

Provence: Lila Lavendel und Côte d’Azur

In der Provence genießt man zwar auch mit der Zunge, aber noch mehr mit Augen und Nase: Wenn der Lavendel blüht, ist die Provence ein einziges, herrlich duftendes lila Meer. Ein Ferienhaus in Frankreich inmitten der Lavendelfelder macht diese Postkartenidylle perfekt. Wer sich von dem traumhaften Anblick losreißen kann, begibt sich weiter in Richtung Mittelmeerküste. Die Côte d’Azur im Südosten Frankreichs ist weltbekannt – ein glamouröser Küstenort wechselt sich mit dem nächsten ab. Tipp: Für die Ferien in Südfrankreich nicht nur ein Haus mieten, sondern gleich ein Auto dazu: Nizza, Saint-Tropez und Cannes mit ihren Promenaden, Einkaufsstraßen, Altstädten und Stränden sind ideal für City-Hopping.

Bild: pixabay.com/ skeeze

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen