Neuer Unternehmer-Rat gegründet

Wirtschaft: Kooperation soll Interessen der Lichtenberger Unternehmen stärker „hörbar“ machen.

Mitte September hat sich in  der „Lichtenberger UnternehmerRat“ gegründet. Er vereint die aktiven Interessenvertreter der Lichtenberger Wirtschaft in einem neuen Netzwerk. Zu den Gründungsmitgliedern gehören     Birgit Monteiro, als Bezirksstadträtin für Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit, das Büro für Wirtschaftsförderung, Paul Rehfeld vom Kreisverband Lichtenberg des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft e.V., Michael Schmidt vom Netzwerk der Wirtschaft in Berlin NordOst e.V., Uwe Beier vom Unternehmensportal Lichtenberg (UPL), Peter Schmidt vom Unternehmerverband Berlin e.V., Jorge Guimet, UnternehmensNetzwerk Herzbergstraße e.V., Dr. Hannelore Helbig-Zschäpe vom  Wirtschaftskreis Hohenschönhausen-Lichtenberg e.V. und Antje Hagen vom  MIT Lichtenberg.

Großer Kooperationwunsch

Gemeinsam soll nun  an einem Strang gezorgen werden: Als Aufgabe mit höchster Priorität zählt die Zusammenarbeit der verschiedenen Netzwerke der hiesigen Unternehmen. Sowohl untereinander als auch mit dem Bezirksamt sollen die Kooperation deutlich verbessert werden.  „Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir einen Aktionsplan verabschiedet, der regelmäßig fortgeschrieben wird. Dieser regelt die weitere Zusammenarbeit. Er sieht unter anderem vor, dass die Wirtschaftsvertreter an den Sitzungen von Gremien und Ausschüssen im Rathaus teilnehmen. Dort sollen die Interessen der Lichtenberger Unternehmen stärker hörbar gemacht werden. Gemeinsam wollen wir neue Veranstaltungsformate und Projekte zur Stärkung unseres Wirtschaftsstandortes entwickeln. Unser Netzwerk wird dabei kontinuierlich ausgebaut. Weitere Interessenten sind herzlich willkommen“, sagt Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD). Einer der Hauptinitiatoren, Paul Rehfeld, pflichtet ihr bei: „Das Unternehmertum in Lichtenberg verfügt nun über eine weitere starke Stimme. Dies stärkt unseren Bezirk und sichert Arbeitsplätze sowie den Zusammenhalt der Zivilgesellschaft.“

Kontinuierliche Entwicklung

Der Unternehmer-Rat trifft sich künftig mindestens drei Mal im Jahr im Rathaus zum Gedankenaustausch und zur Planung seiner Aktivitäten. Dazwischen wird es viele individuelle Kontakte zwischen den einzelnen Akteuren geben. Alle Veranstaltungen und Projekte des Unternehmerrates werden ab sofort auf der Internetseite des Unternehmerportals Lichtenberg – kurz UPL – veröffentlicht. Aktuell gibt es in Lichtenberg 20.915 Unternehmen der verschiedensten Art. Die Wirtschaftsstruktur ist einerseits von einer Vielzahl kleiner und mittlerer Unternehmen im Handel, im Handwerk und im Dienstleistungsbereich geprägt, und andererseits von hochmodernen und exportintensiven Industrie- und Technologieunternehmen der Metallverarbeitung, des Werkzeug- und Fahrzeugbaus, des wissenschaftlichen Gerätebaus, der Medizin und Elektrotechnik. Auch die Gesundheitswirtschaft spielt eine große Rolle. Außerdem prägen Druckereien und Lebensmittelhersteller sowie industrienahe Dienstleister das Image von Lichtenberg als Wirtschaftsstandort.

red.

 

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen