Bezirksamt bietet Perspektiven

Ausbildung zum Vermessungstechniker.

Zum 1. September kommenden Jahres bietet das Bezirksamt zwei Ausbildungsplätze für den Vermessungs-technikerberuf an. Die dreijährige Ausbildung gliedert sich in den betrieblich-praktischen Teil (drei Tage pro Woche) und den schulischen Teil (zwei Tage pro Woche). Die Berufsschule befindet an der Nonnendammallee beziehungsweise am Fort Hahneberg (Oberstufenzentrum Bautechnik I).

Frank Bewig, Bezirksstadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit: „Wer einen Beruf ergreifen möchte, bei dem es im wahrsten Sinne des Wortes um Standortbestimmung geht, ist im Ausbildungsberuf Vermessungstechniker richtig.“ Vermessungstechniker müssen genaue Messungen und Berechnungen für Grundstücke, Gebäude und Karten auszführen. Mehr Informationen telefonisch unter (030) 902 79 36 66.

(red) 

WEITERSAGEN