Arndt-Gymnasium jetzt moderner

Neubau: Schulstandort in Dahlem wurde erweitert.

Der Neubau des Arndt-Gymnasiums in Dahlem ist jetzt feierlich eingeweiht worden. Damit ist der erste Bauabschnitt auf dem in der Königin-Luise-Straße gelegenen Schulcampus abgeschlossen. Darüber informiert das Bezirksamt. In gut zwei Jahren Bauzeit entstand nach dem Abriss der Mobilen Unterrichtsräume ein dreigeschossiger Erweiterungsbau mit modernsten Unterrichtsräumen, der genügend Raum für eine Vierzügigkeit und den Ganztagsschulbetrieb schaffe.

Im Erdgeschoss befindet sich jetzt eine Mensa, die Bibliothek und Mediathek, sowie eine zentrales Lehrerzimmer. Im ersten Geschoss sind die Klassenräume und Vorbereitungsräume angeordnet, im zweiten Obergeschoss werden den Schülern neueste naturwissenschaftliche Fachräume für Chemie, Biologie, Physik und Informatik zur Verfügung gestellt. Das Gebäude ist als Neubau barrierefrei gestaltet und wird mit einem Aufzug erschlossen. Die Baukosten betrugen rund 7,1 Millionen Euro. Im zweiten Bauabschnitt wird im Sommer des nächsten Jahres der alte Erweiterungsbau aus den 70er-Jahren abgerissen und im hinteren Grundstückbereich eine neue Zweifeldturnhalle errichtet.

(red)

WEITERSAGEN