Autobahn 113 wird voll gesperrt

Fahrbahndecke muss erneuert werden.

Bis zum 6. November muss auf den Autobahnen 100 und 113 mit Behinderungen gerechnet werden. Der Grund sind Arbeiten an der Fahrbahndecke. Die Asphaltschichten auf der Bundesautobahn müssen im Bereich von der Anschlussstelle Gradestraße bis zur Anschlussstelle Späthstraße saniert werden. Die bestehenden Beläge seien stark ausgemagert und rissig, sodass vier Zentimeter der obersten Deckschicht erneuert werden müssen. Diese Arbeiten seien notwendig, damit der Verkehr dauerhaft reibungslos und sicher fließen kann. Darüber informiert die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Die Sanierung findet in zwei Abschnitten von jeweils einer Woche Länge statt. In der ersten Woche ist die Strecke in Fahrtrichtung Süd voll gesperrt, in der zweiten Woche, also ab dem 28. Oktober, in Fahrtrichtung Nord. Der Verkehr wird über Neue Späthstraße, Späthstraße, Blaschkoallee und Gradestraße von der Ausfahrt Späthstraße bis zur Anschlussstelle Gradestraße geführt.

(red)

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen