Die Altstadt hat jetzt einen Hausmeister

Ein Serviceteam sorgt seit Anfang Oktober für Sauberkeit, Ordnung und Service.

Hinter der Bezeichnung Altstadthausmeister verbirgt sich nicht eine Person, sondern eine mit entsprechender Technik und Knowhow ausgerüstete „schnelle Eingreifgruppe“ für viele urbane Problemfälle im Alltag.

Zusätzliche Leistungen

An sechs Tagen der Woche werden zwei feste Mitarbeiter der Niederberger Gruppe täglich von 8 bis 17 Uhr vor Ort im Projektgebiet ihren Aufgaben nachgehen. Unterstützt werden diese bei Bedarf von weiteren Mitarbeitern mit Spezialfahrzeugen und Geräten. Diese Leistungen werden, so Dettmann, nicht an Stelle der kommunalen Aufgabenerfüllung, wie Straßenreinigung oder Schneebeseitigung, wirksam werden, sondern im täglichen Einsatz etwas Zusätzliches bieten: „Ich spreche hier gerne schon einmal vom Cappuccino-Prinzip: Die öffentliche Hand soll sich weiterhin um einen hoffentlich guten Kaffee kümmern, wir fügen mit der ISG und dem Altstadthausmeisterservice das schmackhafte Sahnehäubchen und den verführerischen Kakao und Zucker oben drauf“, erklärte Sven-Uwe Dettmann, Geschäftsführer von Partner für Spandau.

Die Gesellschaft für Bezirksmarketing koordiniert im Rahmen des Projektes die Abstimmungen zwischen Privatwirtschaft und öffentlicher Hand. und ist jetzt aktive „Schnittstelle“ zwischen Problemen und deren Lösung sowie sorgt für den Einsatz der Altstadthausmeister: „Wir haben im Auftrag der Initiativgruppe dieses Projekt ausgeschrieben und damit nach Prüfung der eingereichten Angebote wurde von der Initiativgruppe die Niederberger Gruppe ausgewählt, die nun nach der Rechtsgültigkeit des Projekts auch von uns beauftragt wurde“, erläuterte Dettmann.

Manfred Wolf, Bild: Partner für Spandau

WEITERSAGEN