Westkreuzpark soll bald grün werden

Aus der noch brachliegenden Grünfläche an und zwischen den Gleisen am Westkreuz soll ein vielfältiges Naherholungsgebiet werden. Das neue, grüne Nutzungskonzept wurde nun während einer Sitzung des Ausschusses für Straßen- und Grünflächen vorgestellt. Bereits im Juli war klar, dass auf dem 30.000 Quadratmeter großen Areal nicht gebaut werden soll, was die Bahn als Eigentümerin geplant hatte. Laufen die Planungen im Sinne des Bezirks und des Landschaftsarchitekten, wird das Naherholungsgebiet 2030 fertig.

(red)

WEITERSAGEN

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen