Bildungschancen für alle

Berliner Kitas und Schulen zertifiziert.

Seit 2006 setzt sich die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ für die frühe Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik ein. Passend zum Jubiläum dürfen sich nun auch 21 Berliner Kitas und Schulen als „Haus der kleinen Forscher“ bezeichnen. Die Staatssekretärin für Jugend und Familie, Sigrid Klebba und die IHK Berlin übergaben die Zertifizierungen stellvertretend an die Fach- und Lehrkräfte während einer Veranstaltung im Max-Liebermann-Haus am Pariser Platz.

Auch zwei Kindertagesstätten aus dem Bezirk sind in diesem Jahr wieder mit dabei. Die Kita Düsseldorfer Straße ist genauso Teil der Aktion wie die Kita Walter-Benjamin-Platz.

Sigrid Klebba freut sich über den großen Erfolg der MINT-Initiative: „Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich seit zehn Jahren mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Für die meisten, der 21 neu zertifizierten Einrichtungen ist es schon die zweite, dritte oder sogar fünfte Zertifizierung. Das zeigt, dass die MINT-Bildungsbereiche hier bereits fester Bestandteil im pädagogischen Alltag geworden sind. Darüber freue ich mich sehr.“

(red/kr)

WEITERSAGEN