Wahlen zum Kinder- und Jugend-Parlament

Mitbestimmung für alle unter 18 soll das Kinder- und Jugendparlament ermöglichen, das es im Bezirk seit 2005 bereits gibt. Mehr als 150 junge Leute können darin Wünsche formulieren, Forderungen stellen und diese letztlich und auch in Form von Anregungen an die Bezirkspolitik weitergeben.

Alle Kinder und Jugendlichen sind dazu aufgerufen, sich bis zum 10. November an den Wahlen in den Schulen und Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen zu beteiligen, selbst zu kandidieren, sich wählen zu lassen und damit den Bezirk mitzugestalten. In das Kinder- und Jugendparlament können Schulen und Einrichtungen mindestens zwei und maximal sechs Mitglieder entsenden. Das erste Plenum mit allen neuen Mitgliedern findet dann am 22. November 2017 im Roten Rathaus statt.

(red)

WEITERSAGEN